fmtool.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Kabeldimensionierung

Auslegung für Kupferleitungen

Spannung in V Spannungsart
Nennstrom in A Verlegeart
Länge in m zul. Spannungsfall in %
cosφ Umgebungstemperatur in °C
Häufung
Kabelart

Querschnittsermittlung entsprechend der mechanischen Festigkeit 1.5 mm²
Für die Ausrüstung von Industriemaschinen gelten nach DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1) andere Mindestquerschnitte.

Querschnittsermittlung nach dem Spannungsfall 0.22 mm²
Grenzwert nach DIN 18015 Teil1: maximal erlaubter Spannungsfall 3% ab dem Zähler bis zur Anschlussstelle der Verbraucher.
Grenzwert nach VDE 0100 Teil520: maximal erlaubter Spannungsfall 4% vom Hausanschlusskasten bis zur Anschlussstelle der Verbraucher.

Querschnittsermittlung nach der Strombelastbarkeit 1.5 mm²
Verlegung in Elektro-Installationsrohren oder geschlossenen ElektroInstallationskanälen auf oder in Wänden oder in Kanälen für Unterflurverlegung, mehradrige Kabel oder Mantelleitungen.
Verlegeanordnung: Gebündelt direkt auf der Wand, auf dem Fussboden, im Elektro-Installationsrohr oder -kanal, auf oder in der Wand

Querschnittsermittlung nach der Absicherung 1.5 mm²
Die Absicherung wird mit 10A empfohlen!


Der erforderliche Kabelquerschnitt beträgt 1.5 mm²


Eine Querschnittsermittlung entsprechend der gewählten Schutzmassnahme sowie nach dem Überlastschutz und Kurzschlussschutz wurde nicht berücksichtigt. Hierzu wenden sie sich bitte an die ausführende Fachfirma!